Organzeichen 28

Cellulite

Trifft bei mir zu

Zurück zum Selbsttest
Cellulite Kunden welche dieses Organzeichen bei sich bemerkten schilderten auch Probleme mit:
  • Darm oder Magen
  • Stuhlunregelmäßigkeiten
  • Nahrungsunverträglichkeiten
  • schlechter Fettverdauung
  • zu guter Futterverwerter
  • dem Auftreten großer Hautporen
Zurück zum Selbsttest
Folgende Organsysteme brauchen Unterstützung
Lymphsystem/Milz/Blut
Unter Lymphsystem versteht man ein Netzsystem aus Lymphknoten, Lymphbahnen und Lymphgefäßen sowie der Lymphe, jener Gewebsflüssigkeit, die zwischen den Zellen und im Gewebe fließt.

Das Lymphsystem transportiert Nährstoffe vom Blut in die Körperzellen, führt Stoffwechselendprodukte zurück ins Blut und zur Ausscheidung. Seine Hauptaufgabe besteht in der Ausscheidung von Giftstoffen und Stoffwechselabfallprodukten sowie in der Abwehr von schädlichen Außeneinflüssen. Hier vermischt sich seine Tätigkeit mit dem Immunsystem. Eine Immunantwort spielt sich hauptsächlich in den Lymphknoten ab. Deshalb können diese auch anschwellen, wenn dort „abgewehrt“ wird.

Entgiftende Funktion haben auch die Nieren, Lungen und die Haut. Über diese Organe können die Stoffe, die ausgeschieden werden, nach außen gelangen und den Körper verlassen.

Die Lymphe hat auch Beziehung zum Wasserhaushalt generell. Eine optimale Funktion des Lymphsystems reguliert den Wassergehalt der Haut und entschlackt diese. Freie Radikale werden ausreichend gebunden, was der Hautalterung entgegenwirkt.
Darm/Magen
Der Darm soll den Nahrungsbrei weiterbefördern – vom Magen bis zum After. Auf diesem langen Weg wird die Nahrung verdaut, also zur Resorption aufbereitet.

Nach und nach gelangen so alle wertvollen Inhaltsstoffe durch die Darmwand ins Blut. Es ist daher sehr wichtig, dass die Geschwindigkeit der Nahrungsbeförderung nicht zu schnell (Durchfall / Diarrhoe) und auch nicht zu langsam (Verstopfung / Obstipation) abläuft. Denn beide Abweichungen verursachen Störungen in der Resorption (Aufnahme) der Nahrungsbestandteile ins Blut. Daher sind diese Störungen oft Ursachen von Mangelerscheinungen. Ursachen von Verstopfung und Durchfall finden wir in Organschwächen von Leber, Pankreas, Nervensystem, Immunsystem.

Der Darm beherbergt auch zahlreiche Darmbakterien, die für Darmmotorik und Immunsystem wichtig sind. Ein gesunder Darm ist sehr wohl in der Lage, sein Darmbakterienmilieu in Balance zu halten.
Zurück zum Selbsttest
DER DURCHDRINGER
Der Durchdringer enthält wertvolle Fulvinsäuren.

1 mal täglich 2 Kapseln mit Wasser oder Tee verdünnt einnehmen.

DER AUSGLEICHER
Schützt die Gefäße und die Zellen.

1-mal täglich 1 Kapsel mit Wasser oder Tee einnehmen. Um die Vorteile dieses Produktes gänzlich nutzbar zu machen, wird eine 60-tägige Mindestanwendungsdauer (= 1 Packung) empfohlen.

DER SAUBERMACHER
Die Naturpflanzenextrakte im Saubermachen tragen zu einer normalen Darmaktvität bei und sorgen für Wohlbefinden im Bauchraum.

1-mal täglich 1 Kapsel mit Wasser oder Tee einnehmen. Um die Vorteile dieses Produktes gänzlich nutzbar zu machen, wird eine 60-tägige Mindestanwendungsdauer (= 1 Packung) empfohlen.