Organzeichen 34

Mitesser, Pickel, Akne

Trifft bei mir zu

Zurück zum Selbsttest
Mitesser, Pickel, Akne Kunden welche dieses Organzeichen bei sich bemerkten schilderten auch Probleme mit:
  • dem Absetzen der Pille
  • Entzündungen
  • dem Hormonsystem
Zurück zum Selbsttest
Folgende Organsysteme brauchen Unterstützung
Immunsystem/Entzündung
Unser Immunsystem hat die Aufgabe unseren Körper gegen schädliche und gefährliche Einflüsse, sowie Angriffe von außen zu verteidigen.

Das Immunsystem ist mit vielen anderen Organbereichen vernetzt. Deshalb kann es auch passieren, dass verschiedenste Störungen oder Probleme in ganz anderen Bereichen auch Störungen im Immunsystem nach sich ziehen.

Ein intaktes Immunsystem wehrt Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten erfolgreich ab oder verringert diese auf ein physiologisches Maß. Es kann diese mit gesunden Immunreaktionen wie Fieber und Entzündung unschädlich machen.

Das Immunsystem unterliegt einer sensiblen Steuerung, die störanfällig ist. Bei Überreaktion nach außen beginnt das Abwehrsystem mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Dies nennt man Allergie. Harmlose Umweltbestandteile erzeugen in uns Entzündungen und quälen uns.

Richtet sich diese Überreaktion nach innen, gegen Strukturen des eigenen Körpers, dann entstehen wiederum chronische Entzündungen, die nicht nur lästig und schmerzhaftt sind, sondern sogar Zerstörungen hervorrufen können. Dies ist dann die Autoaggression oder Autoimmunkrankheit.

Wenn das Immunsystem zu wenig arbeitet, entsteht eine Immunschwäche, die sich in vermehrten Infekten und Erschöpfungszuständen äußert.

Hormonsystem
Hormone sind Stoffe im Körper, die in kleinsten Mengen sehr starke und lebenswichtige Wirkungen auf den menschlichen Stoffwechsel ausüben.

Es gibt verschiedene Drüsen (Organe), die Hormone produzieren. Diese nennt man endokrine Drüsen, weil sie die Hormone ins Blut (nach „innen“) ausschütten.

Zum Vergleich gibt es auch exokrine Drüsen, die ihre Sekrete (aber keine Hormone) nach „außen“ ausschütten. Dazu gehören zum Beispiel die Leber mit der Galle, die Bauchspeicheldrüse mit den Verdauungsenzymen oder die Schweißdrüsen.

Wichtige Hormondrüsen sind:

Die Bauchspeicheldrüse (diese hat als einzige Drüse sowohl einen endokrinen als auch einen exokrinen Teil) produziert das Insulin. Das Insulin regelt den Blutzucker. Bei Mangel desselben entsteht Diabetes. Die Schilddrüse produziert die Schilddrüsenhormone T3 und T4, sowie Calcitonin in der Nebenschilddrüse. Diese Hormone haben auf viele Körperfunktionen tiefgreifende Wirkungen. Die Ovarien (Eierstöcke) produzieren die weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen, die für Schwangerschaft, Stillzeit, Regel, Wechsel, Hautstoffwechsel, Gewichtsverteilung und Wasserhaushalt verantwortlich sind. Die Nebennieren produzieren Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol. Diese Hormone sind für viele Stoffwechselvorgänge, sowie Stress- und Kampfreaktionen wichtig. Die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) ist eine Steuerzentrale für sämtliche Hormondrüsen im Körper und reguliert mit ihrem hinteren Teil zusätzlich den Wasserhaushalt. Die Thymusdrüse hat Bezug zu Entwicklung, Wachstum und Immunsystem und verkümmert im Laufe des Lebens.



Zurück zum Selbsttest
DER DIRIGENT
Der Dirigent enthält pflanzliche Botenstoffe, die den Körperhaushalt unterstützen. Er wirkt ausgleichend und schafft auf natürliche Weise Wohlbefinden.

1-mal täglich 2 Kapseln mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

DER JUNGMACHER
Die im Jungmacher enthaltenen Extrakte aus Propolisharz und Kiefernrinde sind starke Radikalfänger. Freie Radikale gehören zu den Hauptursachen der Zellalterung. Die antioxidativen Extrakte im Jungmacher helfen, alle Zellen und das...

2 Kapseln morgens mit etwas Flüssigkeit einnehmen.