Die Merk-ich-mir Kapseln

DIE MERK-ICH-MIR Kapseln

50,00 €
60Stk.

Mich gibt es auch als Tropfen

Größe:

50,00 EUR

inkl. MwSt. - zuzügl. Versandkosten

Die Merk-Ich-Mir fördern die Durchblutung, die Konzentration und die Gedächtnisleistung. mehr
Die Merk-Ich-Mir fördern die Durchblutung, die Konzentration und die Gedächtnisleistung.
2-mal täglich 1 Kapsel mit Wasser einnehmen. Um die Vorteile dieses Produktes gänzlich nutzbar... mehr
2-mal täglich 1 Kapsel mit Wasser einnehmen. Um die Vorteile dieses Produktes gänzlich nutzbar zu machen, wird eine mindestens 8-wöchige Anwendung empfohlen.
Die Merk-Ich-Mir sind vegan und enthalten Ginkgo Biloba und Mistelkraut. mehr
Die Merk-Ich-Mir sind vegan und enthalten Ginkgo Biloba und Mistelkraut.
Die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine... mehr
Die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, die zusammen mit einer gesunden Lebensweise von Bedeutung ist. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern bei Zimmertemperatur lagern. Bei Schwangeren und Stillenden ist von der Anwendung abzuraten.

ANWENDUNG 2-mal täglich 1 Kapsel mit Wasser einnehmen. Um die Vorteile dieses Produktes gänzlich nutzbar zu machen, wird eine mindestens 8-wöchige Anwendung empfohlen. Die Anwendungsdauer kann je nach Bedarf beliebig lang fortgesetzt werden. Die empfohlene Tagesdosis (2 Kapseln) enthält 140 mg Ginkgoblätter, 40 mg Mistelkraut und 20 mg Ginkgoblätterextrakt.

ZUTATEN Maltodextrin*, Hydroxypropylmethylcellulose, Ginkgoblätter, Mistelkraut*, Ginkgoblätterextrakt, Trennmittel Siliciumdioxid. *Aus kontrolliert-biologischem Anbau oder aus kontrollierter Bio-Wildsammlung. Gesamtanteil k.b.A. 95,2%

HERSTELLER Dr. Christian Neuburger - die Natur kann es GmbH, Enzing 18, 4490 St. Florian

Welche Organsysteme werden durch
Dieses Produkt unterstützt?

Kreislauf/Herz/Lunge
Dieses Organsystem hat die Aufgabe, das Blut in Bewegung zu halten. Das Blut ernährt alle Körperzellen und transportiert den Sauerstoff.

Es gibt den kleinen Kreislauf, auch Lungenkreislauf genannt, der der Sauerstoffaufnahme und der Kohlensäureabgabe über die Lungen dient, und den großen Kreislauf, der die Nährstoffe von Darm und Leber zu allen Körperzellen und die Stoffwechselendprodukte von dort zu den Nieren bringt, die diese ausfiltern und Harn produzieren. Das Blut dient auch dem Wärmehaushalt und als Stofflieferant für die Energiebereitstellung in den Zellen. Der Kreislauf ernährt auch das Herz selber, welches als unglaublich langlebige Pumpe ununterbrochen schlägt und das ganze System permanent in Bewegung hält.
Nervensystem
Das Nervensystem verbindet und vernetzt alle Teile des Körpers. Es besteht aus Nervenzellen, deren Ausläufer und Ausstülpungen die Nervenleitungen sind. Diese stellen dann die uns bekannten „Nerven“ (Ischias, Trigeminus, Radialis etc.) dar.

Die Nervenzellen erzeugen und leiten mittels sehr feinen Strömen sämtliche Steuerimpulse für jede willkürliche und unwillkürliche Bewegung, für jeden lebendigen, physiologischen Vorgang im menschlichen Körper. Das Gehirn und das Rückenmark als zentraler Teil des Nervensystems koordinieren alle diese Bewegungen und bewirken so deren harmonischen Zusammenklang. Unser Gehirn erzeugt auch das menschliche Bewusstsein, das uns von den Tieren unterscheidet.

Das menschliche Bewusstsein besteht aus einer bewussten und einer unbewussten Schicht. Am Grunde, unterhalb des Bewusstsein und Unterbewusstsein ist die Ebene der Seele – die tiefste Schicht im menschlichen Bewusstsein und auch die Quelle der Nervenenergie. Von dort steigen auch die Gedanken und Empfindungen nach oben. Auf diesem Wege müssen sie die Schicht des Unterbewusstseins durchdringen und werden von der Art und den Erfahrungen des Menschen, die dort unbewusst gespeichert und verdrängt sind, beeinflusst. Erst wenn die oberste Schicht erreicht ist, werden sie uns bewusst. Dort nehmen wir Gedanken bewusst wahr.
Lymphsystem/Milz/Blut
Unter Lymphsystem versteht man ein Netzsystem aus Lymphknoten, Lymphbahnen und Lymphgefäßen sowie der Lymphe, jener Gewebsflüssigkeit, die zwischen den Zellen und im Gewebe fließt.

Das Lymphsystem transportiert Nährstoffe vom Blut in die Körperzellen, führt Stoffwechselendprodukte zurück ins Blut und zur Ausscheidung. Seine Hauptaufgabe besteht in der Ausscheidung von Giftstoffen und Stoffwechselabfallprodukten sowie in der Abwehr von schädlichen Außeneinflüssen. Hier vermischt sich seine Tätigkeit mit dem Immunsystem. Eine Immunantwort spielt sich hauptsächlich in den Lymphknoten ab. Deshalb können diese auch anschwellen, wenn dort „abgewehrt“ wird.

Entgiftende Funktion haben auch die Nieren, Lungen und die Haut. Über diese Organe können die Stoffe, die ausgeschieden werden, nach außen gelangen und den Körper verlassen.

Die Lymphe hat auch Beziehung zum Wasserhaushalt generell. Eine optimale Funktion des Lymphsystems reguliert den Wassergehalt der Haut und entschlackt diese. Freie Radikale werden ausreichend gebunden, was der Hautalterung entgegenwirkt.
Zuletzt angesehen